Seit März 2019 können Hoteliers ihre hauseigene Wäscherei bei Klasse Wäsche zertifizieren lassen. Die Alpenresort Schwarz Company in Tirol ist der erste Betrieb, der das Prüfungsverfahren erfolgreich bestanden hat und mit dem Klasse Wäsche Gütesiegel ausgezeichnet wurde.

Die Alpenresort Schwarz Company: Zu dem vielfach ausgezeichneten Betrieb zählen das Fünf-Sterne Alpenresort Schwarz mit 150 Zimmern, das Biohotel Schweitzer mit 21 Zimmern, das à la carte Restaurant Greenvieh und die Stöttlalm.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie bestätigt unseren Qualitätsanspruch“, sagt Katharina Pirktl, als Chefin und in der Geschäftsleitung für Mitarbeiter- und Qualitätsmanagement in der Alpenresort Schwarz Company zuständig.

Katharina Pirktl schätzt die Bedeutung eines Gütesiegels generell hoch ein. Für sie machen diese überall dort Sinn, wo im Rahmen der Zertifizierung bestehende Prozesse kontrolliert und weiterentwickelt werden können: im Bereich Service, in der Küche, im Spa-Bereich und eben in der hauseigenen Wäscherei, untergebracht auf einer Fläche von 240 m2. Hier waschen, trocknen und bügeln täglich zehn MitarbeiterInnen im Wechseldienst:

  • Bettwäsche
  • Hand- und Badetüchern
  • Bademäntel
  • Tischwäsche, Servietten und Kochjacken vom Frontcooking-Bereich

In der Schwarz-Akademie für fachliche und persönliche Weiterentwicklung werden die Mitarbeiter regelmäßig in Hygiene- und Qualitätsthemen geschult. „Die Wäscherei war schon immer im Haus“, erzählt Katharina Pirktl. Flexibilität, Qualität und Unabhängigkeit nennt sie als Hauptvorteile der hauseigenen Wäscherei. „Wir testen auch gerne Neues, etwa ökologische Waschmittel oder neue Stoffe wie Bio-Baumwolle und Leinen für die Bettwäsche. Mit einer eigenen Wäscherei kann man hier viel innovativer sein.“

Die ausgezeichnete Wäscherei der Alpenresort Schwarz Company: Wäsche als Wohlfühlfaktor für die Gäste und Qualitätsmerkmal des gesamten Betriebes

Klasse Wäsche Gütesiegel: vier Anforderungen

Für die Erreichung des Klasse Wäsche Gütesiegels wird die Wäscherei nach

  1. technischen,
  2. organisatorischen,
  3. personellen und
  4. hygienischen Anforderungen geprüft.

Den Kriterienkatalog für diesen umfassenden Check entwickelte Klasse Wäsche gemeinsam mit dem ÖTI-Institut für Ökologie-Technik und Innovation GmbH, kurz OETI. Das Institut verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Prüfung und Zertifizierung von Textilien und ist eine unabhängige akkreditierte Prüf- und Zertifizierungsstelle. Brigitta Colbert vom OETI: „Die Anforderungen zur Erreichung des Gütesiegels sind sehr anspruchsvoll und dennoch für die Betriebe praktikabel und umsetzbar“. Sie besuchte für ein Erst-Audit das Alpenresort Schwarz. Mit Qualitätsmanagerin Christiane Pohler sowie dem externen Wäschehygiene-Partner wurde der Einreichprozess mit den erforderlichen Überprüfungen und Dokumentationen in wenigen Wochen gemeinsam gemeistert. Christiane Pohler: „Die Entscheidung für die Zertifizierung hatte einen positiven Einfluss auf die Qualitätssicherung in unserem Haus.“ So ergaben sich bereits in der Analysephase Teilprozessverbesserungen. Zunächst wurden Potenziale zur Weiterentwicklung erhoben, sowohl die Guest Journey betreffend als auch interne Prozesse der Wäscherei. In Folge gab es Anpassungen an die definierten Soll-Prozesse, welche vor allem die Bereiche Nachhaltigkeit und ressourcenschonendes Arbeiten berücksichtigte.

„Es hat sich voll und ganz gelohnt“, resümiert Qualitätsmanagerin Christiane Pohler. Das bestätigt auch Housekeeping-Manager Michael Hinteregger: „Ich habe mich in den vergangenen Monaten intensiv mit den Teilprozessen in der Wäscherei beschäftigt und bin jetzt sehr stolz, dass wir diese optimieren konnten.“

Nun darf die Alpenresort Schwarz Company das Zertifikat „Klasse Wäsche Inspected Quality Hygienic Sustainable“ führen. Katharina Pirktl betont: „Selbstverständlich werden wir unsere Gäste informieren.“ Intern ist das Gütesiegel Motivation und Bestätigung für die Mitarbeiter.

22. August 2019 im Alpenresort Schwarz: Übergabe des Klasse Wäsche Gütesiegels: v.li. Katharina Pirktl (Chefin Alpenresort Schwarz), Marianne Soraperra (Wäscherei Alpenresort Schwarz), Michael Hinteregger (Housekeeping Alpenresort Schwarz), Christiane Pohler (Qualitätsmanagement Alpenresort Schwarz), Brigitta Colbert (OETI), Markus Wendlinger (Klasse Wäsche Sprecher)

Das Klasse Wäsche Gütesiegel: Details

  • Hotels, die mindestens die Hälfte der gesamten Wäsche in der hauseigenen Wäscherei waschen, können online auf klassewaesche.com eine Zertifizierung beantragen.
  • Geprüft wird nach einem Kriterienkatalog, den OETI und Klasse Wäsche erstellt haben. Darin sind die technischen, organisatorischen, personellen und hygienischen Anforderungen an den Wäschereibetrieb und die Wäsche-Aufbereitung definiert.
  • Das Zertifikat „Klasse Wäsche Inspected Quality Hygienic Sustainable“ ist ab dem Ausstellungsdatum zwei Jahre gültig. Nach Ablauf dieses Zeitraumes muss sich das Hotel einer Re-Zertifizierung unterziehen.
  • Im ersten Schritt ist das Gütesiegel auf Hotels in Österreich und Südtirol beschränkt. Eine Ausweitung nach Deutschland ist in Vorbereitung.
  • Rückfragen an info@klasse-waesche.com