Klasse Wäsche ist Kategoriesieger beim Staatspreis PR

Der Geschichtenwettbewerb „Mein liebstes Kleidungsstück“, den Klasse Wäsche im Jahr 2017 in österreichischen und deutschen Altenheimen durchgeführt hat, wurde zum zweiten Mal ausgezeichnet: Nach dem 1. Platz im Juni 2018 beim Best PRactice Award des Public Relations Verbandes Austria, PRVA, im November 2018 beim Österreichischen Staatspreis für PR mit dem Kategoriesieg Corporate PR.

Die Begründung der Jury lautete:

Das Projekt überzeugt durch eine sympathische und liebevolle Umsetzung, die ein mit Emotionen besetztes Thema positiv erzählt. Eine sehr gute Storytelling-Idee wurde großartig umgesetzt. Das Projekt erreicht damit nicht nur die Kommunikationsziele, sondern wirkt sich auch positiv auf den Heimalltag aus.

Der Klasse Wäsche Geschichtenwettbewerb als Kategoriesieger-Projekt Corporate PR beim Staatspreis PR 2018

Der Österreichische Staatspreis für PR wird vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort veranstaltet und vom Public Relationsverband Austria, PRVA, durchgeführt. Der Staatspreis ist die höchste Würdigung für PR-Projekte in Österreich. Insgesamt gab es 2018 82 Einreichungen. Klasse Wäsche schaffte es als Kategoriesieger unter die besten Sechs ins Finale.

Bei der PR-Gala: v.l. Michael Esterl (Generalsekretär im Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort), Julia Wippersberg (Präsidentin des PRVA), Andrea Schneider und Ricki Strick (Prima PR) und Markus Wendlinger (Klasse Wäsche Österreich) Foto: Marin Hörmandinger / APA-Fotoservice

Tipp: Hören Sie sich an, wie Andrea Schneider von Prima PR, die als Klasse Wäsche Pressestelle Repräsentanz fungiert und den Geschichtenwettbewerb entwickelt hat, das Projekt „Mein liebstes Kleidungsstück“ vorstellt:

 

 

 

 

6. Dezember 2018|Alten- und Pflegeheime, Geschichten-Wettbewerb, Presse|Kommentare deaktiviert für Klasse Wäsche ist Kategoriesieger beim Staatspreis PR